overview of al our artists contact info visit us on facebook !
Gglucophage Online check
nothing
nothing
 
ÈVE-MAUD HUBEAUX, MEZZO-SOPRANO, PRESS QUOTES, "BABA THE TURK", IN THE RAKE'S PROGRESS
>> BACK TO MAIN MENU ÈVE-MAUD HUBEAUX

 

Bei allem Aberwitz jedoch meint es auch Steier ernst. Die Figur der Türken-Baba, die Frau mit Bart, Jahrmarktsensation, die Tom wegen Publicity und der Freiheit heiratet, sie nie begehren zu können, behält in Gestalt der mit einem betörenden Mezzo ausgerüsteten Eve-Maud Hubeaux ihre Würde als Frau.


Süddeutsche Zeitung

28. Mai 2018 / Egbert Tholl

 

 

Witzig inszeniert sind die Szenen mit Baba, der Türkin (Eve-Maud Hubeaux als eine Art Conchita Wurst mit Bart), mit der Tom in der Kutsche vorfährt. In der postmodern mit quietschbuntem, popartigem Interieur und kitschig-anzüglichen Jeff Koons-Skulpturen ausstaffierten Wohnung schießt er dann auf sie mit dem Blasrohr.


Die Oberbadische,

02.06.2018 02:50 Uhr

 

Musikalisch überzeugt die ruhige, präzise Art, mit der die junge Estin Kristiina Poska das Kammer-orchester Basel dirigiert. Und in Hailey Clark (Anne Trulove), Matthew Newlin (Tom Rakewell) und Seth Carico (Nick Shadow) verfügt Steiers Inszenierung über ein Gesangsterzett von hörenswertem Können und bewundernswerter Homogenität. Harmonisch ergänzt werden die drei durch Andrew Murphy (Trulove), Eve-Maud Hubeaux (Baba the Turk) und Theophana Illiewa-Otto (Mother Goose), Karl-Heinz Brandt (Sellem) und Flavio Matthias (Wächter im Irrenhaus).
Badische Zeitung  So, 27. Mai 2018 / Von Nikolaus Cybinski

 

Das insgesamt achtköpfige Solistenensemble ist hervorragend besetzt. Heraus ragen die vier Hauptpartien: Matthew Newlin als Tom Rakewell mit einem überaus strahlenden, weichen Tenor; Seth Carico als Nick Shadow mit einem farbenreichen, satten Bassbariton; Haily Clark als Anne Truelove mit einem überaus wandelbaren, üppigen Sopran und nicht zuletzt Eve-Maud Hubeaux als Baba The Turk, die nicht nur mit ihrem geerdeten, unangestrengten Mezzosopran überzeugt, sondern auch durch ihr freies, witziges Spiel.


Aargauer Zeitung, von Anja Wernicke — bz Basel
22.5.2018 um 06:01 Uhr

 

La luxueuse Ève-Maud Hubeaux, passe avec aplomb d'Eboli à Baba la Turque, qu’elle rend séduisante, amusante et même touchante.


Resmusica, 31. mai 2018

par Jean-Luc Clairet

 

 

MORE PRESS, EVE-MAUD HUBEAUX ? >> CLICK HERE