Ariën Artists - Petra Lang - Lebenslauf

nothing

 

 
PETRA LANG, SOPRANO - LEBENSLAUF

 

BIOGRAPHY (ENG) LEVENSLOOP (NL) BIOGRAPHIE (FR) KONZERT-REPERTOIRE MEDIEN WEBSITE PETRA LANG
 
Starke Frauen als Markenzeichen

Petra Lang gilt heute als eine der renommiertesten Wagner-Interpretinnen. Sie sang Isolde in Bayreuth, München und Wien, war  Brünnhilde in Ring-Zyklen an der Semperoper Dresden unter Christian Thielemann, an der Wiener Staatsoper unter Peter Schneider und am Grand Théâtre de Genève unter Ingo Metzmacher. Sie gestaltete  Brünnhilde in Bamberg, Berlin, Budapest, Bukarest, Dortmund, Luzern, München, Paris, Stuttgart und Tokyo.

"Götterdämmerung", Semperoper Dresden, Januar 2018 :

"Petra Lang als Brünnhilde wird hier zur Sensation. […] keine Kollegin singt die Brünnhilde derzeit in allen Registern derart kultiviert, textverständlich und glutvoll in der Mittellage.“
(concerti, Kirsten Liese, 22. Januar 2018)

Ihre legendäre Ortrud war weltweit zu erleben. Nach Anfängen im lyrischen Mezzo-Fach ist sie bekannt für die Darstellung von Judith (Herzog Blaubarts Burg), Cassandre (Les Troyens), Ariadne (Ariadne auf Naxos), Marie (Wozzeck) und die Interpretation ihrer Wagner-Partien (Brangäne, Sieglinde, Venus, Kundry, Waltraute, Fricka).

Die Sängerin sang an den großen Häusern diesseits und jenseits des Atlantiks, trat bei den Festspielen von Salzburg, Bregenz, Edinburgh und Bayreuth (Brangäne, Ortrud und Isolde) auf. Die Interpretation der Cassandre in einer Live-Aufnahme von „Les Troyens“ unter Sir Colin Davis  und dem London Symphony Orchestra brachte ihr 2 Grammy Awards, den BRIT Award, den Preis derdeutschen Schallplattenkritik, und den prix d’or de l’academie du disque. Sie hat eine besondere Verbindung zum Werk Gustav Mahlers, spielte dessen Symphonien Nr. 2 und 3 unter Riccardo Chailly und dem Concertgebouw-Orkest für DECCA. 

Geboren in Frankfurt am Main, studierte Petra Lang nach einem abgeschlossenem Violin-Studium Gesang bei Gertie Charlent und Ingrid Bjoner, erarbeitete ihre Wagner-Partien auch mit Astrid Varnay und studierte mit dem italienischen Tenor Angelo Loforese. Sie besuchte Meisterkurse bei Judith Beckmann,  Brigitte Fassbaender, Hans Hotter, Dietrich Fischer- Dieskau und Peter Schreier. Neben ihr Opern-Engagements Sie singt ein weit gespanntes Konzertrepertoire von Bach bis zur Moderne und hat sich durch ihre Vielseitigkeit in mehreren Bereichen einen Namen gemacht. Mit einem breitgefächerten Repertoire ist sie unter der musikalischen Leitung von Dirigenten wie etwa Gerd Albrecht, Claudio Abbado, Pierre Boulez, Semyon Bychkov, Riccardo Chailly, Myung-Whun Chung, Andrew Davis, Colin Davis, Ivan Fischer, Bernard Haitink, Armin Jordan, Fabio Luisi, Marek Janowski, Riccardo Muti, Wolfgang Sawallisch, Simon Rattle, Donald Runnicles, Jeffrey Tate, Christian Thielemann und Franz Welser-Möst, regelmäßig international als Konzertsängerin täti .

 

Rastlose Liebe zum Lied

Petra Lang ist eine sensible Liedersängerin. Sie gab Liederabende mit Adrian Baianu, Malcolm Martineau, Carmen Piazzini, Maurizio Pollini, Wolfram Rieger, Charles Spencer und Einar Steen-Noekleberg in Amsterdam (Concertgebouw), Brüssel (La Monnaie), Dresden (Semperoper), Edinburgh, Genf (Victoria-Hall, Grand Théâtre), Gent, London (Wigmore-Hall, St. Lukes), Mailand (Scala), München (Gasteig), New York (Carnegie-Weill-Hall, Danny Kaye Hall, Rockefeller University), Tokyo und Paris (Châtelet, Louvre, Salle Pleyel).

So viel mehr als ein Coach

Petra Lang ist auch selbst eine leidenschaftliche Pädagogin. Schon während und nach ihrem abgeschlossenen Violin-Studium arbeitete sie  von 1982 bis 1989 als Lehrerin für Violine, Viola, Musikalische Früherziehung und Musikalische Grundausbildung an der Musikschule Gross-Gerau und an der Städtischen Musikschule in Rüsselsheim. Sie gab Meisterkurse für Gesang für die Mahler Society London (2006), an der Kölner

Musikhochschule (2007), in Münster (2007/2008), in London (2009, 2012), im Rahmen der Bayreuther Festspiele 2013 einen Meisterkurs für Wagner-Gesang, Meisterkurse an der St. Goar Music Academy (2014/15), 2015 einen Meisterkurs für das Studio der Oper Köln und 2018 einen Meisterkurs an der Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg Universität, Mainz.

Mit diesen fundierten pädagogischen Erfahrungen ist es der Sängerin ein Anliegen, jungen Kollegen fachgerechte Anregungen und Hilfestellungen  für das professionelle Singen  zu geben.  Schwerpunkte: Stimmbildung,Stimm-Fach-Beratung, Rollenstudium, Interpretation, individuell ausgerichtete und an der Berufsrealität orientierte Karriereplanung.Sie entwickelte das Meisterkurs-Konzept PetraLangKlang© das Elemente der Peter-Hess®-Klangmethoden in ihre Meisterkursefür Gesang mit einbezieht.

Rezente Projekte

In jüngerer Zeit sang Petra Lang nochmal Isolde bei den Bayreuther Festspielen, sowie Brünnhilde in Dieter Dorns Ring am Grand Théâtre in Genf, sowie in der Inszenierung von Achim Freyer in Seoul. In Konzert gastierte sie mit Alexander Zemlinskys Maeterlinck-Lieder beim ORF-Sinfonie-Orchester in Wien. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden mehrere ursprünglich geplanten Oper- und Konzertveranstaltungen ihrer Saison 2019/20 leider abgesagt.

Ihre News !

Während der nächsten Spielzeit (2020/2021) wird Petra Lang an der Semperoper Dresden unter Christian Thielemann, in Siegfried und Götterdämmerung nochmals zu erleben sein. Im Konzertbereich, wird sie auf Einladung des Philharmonischen Orchesters Straßburg, und unter der Leitung von Klaus Peter Flor, als Solistin in Mahlers Rückert-Lieder antreten. Künftige neue Rollen umfassen : Kostelnicka (Jenufa), Klytämnestra (Elektra) und Herodias (Salome).

CV Update :Spielzeit 2020/2021

- All Rights reserved - Ariën Arts & Music Mgt (bvba) - Company, founded in 1928 by Gaston Ariën -